AGs
An der Schule gibt es ein großes Angebot an AGs, die am Nachmittag stattfinden. In der Regel montags, dienstags und donnerstags in der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr.  Das Angebot wird zu jedem Schulhalbjahr verändert und bezieht sich auf sportliche, künstlerische und naturwissenschaftliche Schwerpunkte. Nach Anmeldung ist die Teilnahme ist jeweils für ein Schulhalbjahr verpflichtend und wird auf dem Zeugnis vermerkt.

Aufsicht
Die durch Lehrkräfte durchgeführte Pausenaufsicht wird durch Schülerinnen der Jgst. 10 unterstützt.

Blaue Briefe
Bei nicht ausreichenden Leistungen in einem Schulfach erfolgt eine schriftliche Mahnung an das Elternhaus. Diese werden ca. 12 Wochen vor Schuljahresende verschickt. War eine Leistung im Halbjahreszeugnis bereits nicht ausreichend erfolgt keine weitere Mahnung. Für Fächer, die nur im 1. Halbjahr  unterrichtet werden,  gilt dieses Verfahren schon zum Halbjahr.

Elternsprechtage
Zweimal im Jahr finden Elternsprechtage statt. Hier haben die Erziehungsberechtigten die Möglichkeit, sich in kurzen Gesprächen über den Leistungsstand ihres Kindes zu informieren. Termine werden im Vorfeld durch die Lehrkräfte nach Rücksprache mit den Schülern vergeben.

E-Mail-Adresse
Siehe Homepage

Exkursionen/Ausflüge
Exkursionen und Ausflüge sind Bestandteil unseres Schullebens und sind für alle Schüler verpflichtend.

Fachschaft
Alle Lehrkräfte eines Faches bilden gemeinsam mit den gewählten Elternvertretern und Schülervertretern die sog. Fachschaft. Diese tritt in der Regel einmal im Jahr zusammen. 

Gottesdienst
Zu Weihnachten und zum Schulabschluss der Klasse 10 feiert die gesamte Schulgemeinde einen ökumenischen Gottesdienst zu dem alle Eltern und Schüler herzlich eingeladen sind. Im Verlauf eines Schuljahres finden im Rahmen des Religionsunterrichtes ev. und kath.Gottesdienste statt.

Handynutzung
Die Handynutzung ist Schülern während der gesamten Unterrichtszeit von 7.55 Uhr bis 13.10 Uhr auf dem Schulgelände verboten. Dies betrifft auch den Nachmittag. Die Geräte müssen sich ausgeschaltet in der Schultasche befinden (Genaueres hierzu siehe auch Auszug aus dem Schulbegleitbuch).

Homepage
Wichtiges interaktives Instrument der Information und Kommunikation aller am Schulleben beteiligten bzw. interessierten Personen. Hier finden Sie u.a. den aktuelle Vertretungsplan, Klassenarbeitstermine, Elternbriefe und Kontaktdaten der Lehrer.

Kiosk
In den beiden großen Pausen  (9.30-9.45 Uhr und 11.20-11.35 Uhr) ist der Kiosk geöffnet. Die Ausgabe erfolgt durch das Fenster der Mensaküche am Sondertrakt. Hier können die Schüler belegte Brötchen, Getränke und andere Kleinigkeiten kaufen.

Krankheitsfall
Im Krankheitsfall sind die Schüler durch ihre Erziehungsberechtigten in der Zeit von 7.30 – 7.55 Uhr im Sekretariat vom Unterricht abzumelden. (Genaueres hierzu siehe auch Auszug aus dem Schulbegleitbuch).

Lehrerraumprinzip
In unserer Schule besteht das Lehrerraumprinzip. Das bedeutet, dass die Schüler zu den Unterrichtsstunden in den Raum des jeweiligen Fachlehrers gehen. Einen Raumplan findet man im Foyer.

Leistungsbewertungskonzept
Für alle Fächer an der Gertrud-Bäumer Schule gilt ein gemeinsam verabschiedetes Leistungsbewertungskonzept. In diesem ist genau festgehalten, wie Schülerleistungen zu bewerten und schließlich für die Zeugnisnote zu berücksichtigen sind. Das Konzept ist auch hier auf der Homepage einzusehen.

Lernstudios
Stellt der Fachlehrer bei einer Schülerin oder einem Schüler eine Notwendigkeit der intensiveren Förderung  (Deutsch, Englisch, Mathematik) fest, erfolgt eine Einladung in das Lernstudio. Die Lernstudios finden einmal in der Woche von 14:00 bis 15:00 Uhr statt. Der Besuch des Studios ist freiwillig und endet, wenn die Defizite behoben sind.

Mensa
Montags bis donnerstags haben die Schüler die Möglichkeit, in der Mensa der Schule ein Mittagessen einzunehmen. Das Essen kostet 3,30 €. Weitere Informationen stehen im Elternbrief zum Mensabetrieb (siehe Downloadbereich der Homepage).

Schulbegleitbuch der GBS
Jede Schülerin und jeder Schüler erwirbt am Anfang des Schuljahres unser Schulbegleitbuch. Es dient als Hausaufgabenheft und erleichtert die Kommunikation zwischen Schule und Erziehungsberechtigten. So gibt es zum Beispiel Seiten im Buch, auf denen Erziehungsberechtigte die Entschuldigungen im Krankheitsfall notieren. In diesem Buch befinden sich auch die  Schulordnung und Regelungen zur Handynutzung. Des Weiteren werden hier vergessene Hausaufgaben oder Arbeitsmaterialien, Verspätungen oder sonstige Mitteilungen (z.B. Unterrichtsstörungen) vermerkt.

Schulgebäude
Das Schulgebäude besteht aus zwei Gebäudekomplexen: aus dem Klassentrakt, in dem sich auch das Lehrerzimmer und die Verwaltung befinden, und dem sog. Sondertrakt mit Bio-, Chemie-, Physik-, Informatik- und Kunsträumen. Im Erdgeschoss des Sondertrakts befindet sich auch die Mensa.

Sozialarbeiterin
Frau Stark ist  Sozialarbeiterin an der Gertrud-Bäumer-Schule. Sie ist zweimal wöchentlich im Haus und kümmert sich um die Beratung von Eltern, Schülern und Lehrern bei allen alltäglichen und besonderen Fragestellungen des Schulalltags.

Spinde
Die Schülerinnen und Schüler können zur Aufbewahrung ihrer Schulsachen einen Spind anmieten. Formulare kann man im Sekretariat bekommen.

Termine
Auf der Homepage findet man den Terminkalender. Die wichtigsten Jahrestermine wie bewegliche Ferientage, Prüfungen, LSE, ZP 10, Veranstaltungen, Elternsprechtage, Klassenfahrten etc. sind hier zu finden.

Unterrichtszeiten
1.    Stunde: 7:55 – 8:40 Uhr
2.    Stunde: 8:45 – 9:30 Uhr
Pause
3.    Stunde: 9:45 – 10:30 Uhr
4.    Stunde: 10.35 – 11.20 Uhr
Pause
5.    Stunde: 11:35 – 12:20 Uhr
6.    Stunde: 11:25 – 13:10 Uhr

Vertretungsplan
Der Vertretungsplan ist für die Schüler und Eltern auf der Homepage der GBS für die kommenden vier bis fünf Tage abrufbar. Morgens können die Schüler den Vertretungsplan im Foyer auf einem Monitor einsehen. Der Vertretungsplan kann sich kurzfristig ändern, d.h., man ist verpflichtet, vor Beginn des Unterrichts zu überprüfen, ob sich etwas geändert hat.

Zum Seitenanfang